Tinder in London

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Tinder in LondonHi zusammen, Ich bin die Lena, bin 39, blond, ziemlich süß, schlank, 1,64m groß bzw klein, geh gern aus, hab gern Spaß und bin in ner offenen Beziehung.Ich weiß, ich weiß das hier is ne Pornoseite und ihr wollt mehr über meinen Körper erfahren :)Brüste: 75b, Nippel: gepierct, Mein Kätzchen: gewaxt und gepierct, Arsch: knackigDas sollte erstmal reichen, mehr Infos könnt ihr auf unserem Profil finden :)So.. nun zur eigentlichen Story.Folgendes ereignete sich im Frühling 2017. Ich hatte mich irgendwann in 2016 für nen sau coolen Yoga Workshop in London angemeldet. Im April 2017 war’s dann endlich soweit und ich bin für ne Woche nach London. Tobi konnte sich damals keinen Urlaub nehmen und so bin ich dort allein hin. Der Workshop war Montag bis Freitag, ich war dort aber von Sonntag bis Sonntag. So konnt ich mir bisschen die Stadt anschauen und hab auch noch paar Euros beim Flug gespart die ich dann vershoppen konnte.Gepäck hatte ich nicht all zu viel dabei. N paar Leggins und Tops, Unterwäsche, ne Jeans, T-Shirts, Sweater und Regenjacke. Das sollte für ne Woche reichen.Tobi hat mich am Sonntag zum Flughafen gebracht, gab mir nen Kuss und hat mir viel Spaß gewünscht.Wir hatten damals schon ne offene Beziehung und er wollte, dass ich den Kurzurlaub voll genieße 🙂 ich muss hier Mal kurz anmerken dass Tobi schon der Wahnsinn ist ??In London angekommen bin ich erstmal zu meinem Airbnb und hab mir ne heiße Dusche gegönnt. Es war schon relativ spät und ich musste am nächsten Morgen früh raus und so hab ich mir ne Pizza bestellt und bin ins Bettchen.Die Woche verging ziemlich schnell. Yoga war super, hab viel gelernt und hatte viel Spaß. Abends hab ich mir die Stadt angekuckt und war paar Mal mit den anderen Teilnehmern essen und unterwegs. Jedoch nichts verrücktes :)Das Ding ist, je länger ich in London war desto geiler wurd ich. Es war mittlerweile Donnerstag und ich bin seit 5 Tagen nicht mehr gekommen. Was für mich ne relativ lange Pause ist. :)Ums anders zu sagen: ich war geil! So richtig! Ich wollt unbedingt hart gefickt werden.Ich hab Tobi davon erzählt und er meinte nur: “Tinder doch! Da findet sich bestimmt wer der dir die Stadt zeigen will ;)”Tinder is normalerweise nicht mein Fall, da die Anonymität nicht wirklich gewährleistet ist und ich keine Lust darauf hab, zum Beispiel nem Arbeitskollegen erzählen zu müssen warum ich bei Tinder bin, obwohl ich ne feste Beziehung hab. In London war die Gefahr gleich Null und so hab ich geswiped. Links Rechts Links Rechts.Es dauerte nicht lange bis ich paar mal gematched hab und ich mich mit paar Typen unterhielt. Die waren eigentlich alle ganz nett doch einer stach heraus. John, 35, amerikanischer Geschäftsmann der am Samstag wieder heimfliegt und am Freitag noch mal Spaß haben will. Er wohnte in nem 5 Sterne Hotel Nähe Heathrow. Wir hatten ne super Unterhaltung im Chat und nach ner Weile haben wir uns Bilder geschickt. Erst ganz brav doch dann auch sehr freizügige. Er war heiß! Solange er das auch wirklich war. Er hatte n süßes lächeln, war muskulös und hatte nen geilen Schwanz. John sagte, dass es 8 Inches sind und die mich zum Schreien bringen werden. Mir gefiels 🙂 ihm hat meine gepiercte Muschi auch ganz gut gefallen.Wir haben keine Zeit verschwendet und nen Date geplant. Freitag, 20 Uhr in seiner Hotelbar. yozgat escort Ich ließ Tobi von dem Plan wissen und er hat mir viel Spaß gewünscht. Ach ja.. er wollte auch Bilder und Videos von meinem Date 🙂 “Mal sehen” hab ich gesagt.Jetzt war ich geil und aufgeregt. Was soll ich anziehen?! Ich hab keine sexy Sachen dabei. Fuck! Der Freitag fühlte sich an wie ne Ewigkeit. Yoga war um drei vorbei. 5 Stunden hatte ich nun Zeit um zu shoppen und mich fertig zu machen. Ich bin durch die Stadt geflitzt und hab mir nen kurzes, elegantes, schwarzes gekauft. Das bringts immer 😉 Danach war ich bei Victoria Secret und hab mir sexy schwarze Unterwäsche gekauft. BH, Tanga und Halterlose Strümpfe.Ab ins Airbnb und mich fertig machen. Duschen, Haare machen, roter Lippenstift usw. Ich sah schon heiß aus :)Es war 18:30 als mir John ne Nachricht schickte und meinte, er wolle mir nen Uber organisieren und mich abholen lassen. Gute Idee hab ich mir gedacht und die Einladung angenommen.Um Viertel nach 7 war der Uber hier. Ich hab noch Kondome in meine Handtasche gepackt und bin los.Um kurz vor 8 bin ich beim Hotel angekommen. John kam mir in der Lobby entgegen, Umarmung, Küsschen Links, Küsschen rechts und dann gings an nen zweier Tisch im Bar Bereich. Er sah toll aus und war charmant. Wir unterhielten uns bestens und flirteten stark. Ich verschwand für kleine Mädchen um Tobi zu berichten das alles gut ist.Als ich zurückkam stand schon wieder n volles Glas Merlot auf dem Tisch. Je mehr wir trunken, desto lustiger und geiler wurd unsere Unterhaltung. Uns war beiden klar, dass die Nacht noch geiler wird. Schließlich machte John den Vorschlag ins Zimmer zu gehen. Er bestellte ne weitere Flasche Merlot fürs Zimmer und so machten wir uns auf den Weg.Im Aufzug presste mich John gegen die Wand und gab mir nen geilen Zungenkuss. Er hat dabei meinen Arsch geknetet und ich hab nach seinem Schwanz gegriffen der schon ziemlich hart war und sich ziemlich groß anfühlte. Im richtigen Stockwerk angekommen gings dann in sein Zimmer, was kein Zimmer war sondern ne Suite mit nem verdammten Jacuzzi! Ich konnts nicht glauben! Hammer geil! Ich hab erstmal nen Foto für Tobi gemacht.John hat mich dann sofort aufs King size Bett geschmissen, mir den Tanga ausgezogen und hat angefangen mich zu lecken. Ich war mega feucht!! Ich war so geil und er hatte es wirklich drauf, so dass ich nach ca 3 Minuten meinen ersten Orgasmus hatte. Ich hab mich auf dem Bett hin und her gewindet, gewimmert und gestöhnt doch John hat nicht aufgehört. Er hat mich weitergeleckt. Ich konnt nicht mehr aber er ließ nich locker. Ich weiß nicht mehr wie lange es gedauert hat bis ich nochmals gekommen bin. Ich hab vor Geilheit geschrien! Er hat mich mit der Zunge gefickt und meinen gepiercten Kitzler geleckt. Ich war fix und fertig. Schließlich hat er aufgehört und nur gesagt: “mmmh what a yummy cunt!” Und mir mit der Rückseite seiner rechten Hand auf die Muschi geschlagen. Ich musst mich erstmal regenerieren haha. Plötzlich klopfte es an der Tür. Ich hab mir schnell das Kleid zurechtgerückt und John öffnete die Tür. Zimmerservice. Der Wein war da. John hat Musik angemacht und wir haben die Flasche geöffnet. Wir saßen auf der Couch und haben gequatscht als ich ihm tief in die Augen blickte während ich seine Hose aufmachte und escort yozgat mit verankertem Blick vor ihm auf die Knie bin. Ich hab seinen Schwanz, der wirklich so um die 20cm war, rausgeholt und fing an ihn zu blasen. Ich lag mich richtig ins zeug. Leckte seine Eier und langsam rauf bis zur Eichel, die ich dann bis zum Anschlag in meinen Mund geschoben hab. Als er kurz vorm kommen war hat er mich gestoppt. Er zog mich an den Haaren hoch, hat mit mir rumgemacht und mich wieder aufs Bett gebracht, dort war ich dann in Doggystyle Position. Er striff mein Kleid über meinen nackten Arsch und fing an mein Arschloch zu lecken und meine nasse Fotze zu fingern. Sofort drei Finger rein und meinen G-Punkt massiert. Sehr geil!Er hörte auf, kam nen Schritt näher und rieb seinen Schwanz zwischen meinen Schamlippen. Als er ihn mir reindrücken wollte, hab ich ihn daran erinnert nen Kondom zu benutzen. Er hat sich eins geholt, drüber gestriffen und mir seinen harten fetten Schwanz reingeschoben. Er hat mich voll ausgefüllt und mich langsam aber tief gefickt. Er hat auf mein Arschloch gespuckt und mir seinen Daumen reingedrückt. Er zog sein Hemd und T-Shirt aus und warf seine Hose zur Seite. Er hat mich immer härter gefickt und mich hart gespankt. Es hat laut geklatscht und weh getan,
aber es war n geiler Schmerz. Er hat den Reißverschluss meines Kleides geöffnet und ich hab’s mir langsam ausgezogen. Er fing an meine Titten zu kneten und an meinen Haaren zu ziehen. Ich hab gestöhnt wie noch was! Er zog meine Haare und hat mich regelrecht gerammelt. Ich hab geschrien und dann machte auch John nen lauten Schrei, zog seinen Schwanz raus, striff den Gummi runter und schoss mir seine fette Ladung direkt aufs Arschloch. Es war ne riesen Ladung und konnte spüren wie sie mir runter zur Fotze lief.John fing so viel wie möglich mit den Fingern auf und schob mir seine vollgewichsten Finger zum sauber lecken in den Mund. Sehr lecker :)Völlig erschöpft lagen wir auf dem Bett, haben gekuschelt und über Gott und die Welt gequatscht. Ich hab dabei ganz langsam seinen geilen Schwanz gewichst und mit seinen Eiern gespielt. Er knetete dabei meine Titten und verwöhnte meine Nippel. Ich wurd wieder geil und hab uns beiden ein weiteres Glas Wein eingeschenkt. Ich bin dann erstmal zu den Fenstern und hab mir London bei Nacht angekuckt. Nackt, mit halterlosen Strümpfen und nem vollgewischsten Arsch stand ich vor den riesen Fenstern, nahm nen Schluck und sagte “the world is mine” haha. The female wolf of wall street :)John lachte und sagte ich soll London ordentlich flashen und meinen vollgewichsten Arsch ans Fenster drücken, was ich natürlich brav gemacht hab.Ich bat John mit meinem Handy paar Bilder von mir zu machen. Ich wollt Tobi schließlich an meinem Erlebnis teilhaben lassen :)Nach nem kurzen Fotoshoot hat sich John dann ne Line gegönnt und wir sind in den Jacuzzi. Wir haben sofort angefangen wild rumzumachen. Er zog mich auf seinen Schoß und hat meinen Arsch und Titten geknetet. Ich konnt seinen harten Schwanz an meinem Kitzler spüren und hab mich an ihm gerieben. Wir waren beide ultra geil. John hat mich weiter zu sich gezogen, so dass seine Eichel meine Lippen spaltete und drückte mich auf seinen Schwanz. Ich hab erst gezögert, ohne Gummi und so.. doch meine Geilheit, der viele Wein yozgat escort bayan und die Tatsache dass er schon ne riesen Ladung losgeworden is, brachte mich dazu mich auf seinen fetten Schwanz zu setzen. Ganz langsam bin ich runter bis er komplett in mir drin war. John sagte nur “ahhh fuck! What a tight fucking pussy””Mmmh I love your hot cock” hab ich geflüstert und ihn anschließend geküsst.Ich bin langsam auf und ab. John hatte meinen Arsch fest im Griff und massierte mein Arschloch.Es war wahnsinnig geil!Wir wurden immer schneller. Ich hab gestöhnt wie noch was. “Ah yes! Ahh! Fuck! You’re cock is amazing!”Nach n paar Minuten bin ich gekommen wie noch was und war ready für ne Pause doch John hatte andere Pläne haha. Er hat seine dominante Seite rausgelassen, mich von sich runter gehoben und mich über den Beckenrand gebeugt. John war hinter mir und fing an mich Doggystyle zu ficken. Schnell und hart. Er hat mich gespankt und an meinen Haaren gezogen. Ich steh voll drauf so richtig benutzt zu werden und John machte echt nen guten Job :)Er hat angefangen mein Arschloch zu fingern und nach n paar Minuten Vollgas ficken zog er seinen Schwanz raus und drückte ihn mir ans Arschloch. Ich hatte auch da erstmal Zweifel doch die waren schnell vergessen und ich hab mich gehen lassen.John hat Wasser auf meinen Arsch gespritzt und drückte mir seinen fetten Schwanz rein. Es war n leichter aber geiler Schmerz und nach ner Minute hab ich’s richtig genossen. Ich hab laut gestöhnt und John hat mich immer schneller gefickt. Er spreizte meine Pobacken und hat mich gefickt wie n Stier! Ich hab geschriiieeeen! 🙂 Ich konnt ich mehr und brauchte ne Pause. John zog seinen Schwanz raus und völlig erschöpft saß ich mich ins warme Wasser. John saß sich neben mich und wir tranken erstmal nen Wein. John war noch nicht fertig, stand auf und gab mir seinen Schwanz zum blasen. Er schob mir seinen Schwanz in den Mund und ich lag mich so richtig ins Zeug. Paar Minuten vergingen bis er soweit war, er wichste seinen harten Schwanz, ich streckte meine Zunge raus und hab nur auf den Cumshot gewartet. Schließlich spritzte er mir seine Ladung ins Gesicht und in den Mund. Ich hab gegrinst wie n Honigkuchenpferd, bin raus aus dem Jacuzzi, machte n Selfie und habs Tobi per WhatsApp geschickt :)Ich hab mich frisch gemacht und bin völlig erschöpft ins Bettchen. John lag sich zu mir, wir haben gekuschelt und fern geschaut bis wir schließlich eingeschlafen sind.Am nächsten Morgen sind wir mehr oder weniger gleichzeitig aufgewacht und haben angefangen langsam rumzumachen. John fing an mich zu lecken und nachdem ich gekommen bin hab ich meine Beine gespreizt und John hat mir seinen Schwanz langsam in meine Muschi geschoben und mich leidenschaftlich gefickt. Nach ca 10 Minuten war er soweit, zog seinen Schwanz raus und spritzte mir seine Ladung auf den Bauch.Wir haben zusammen geduscht, uns gegenseitig sauber gemacht und uns Frühstück aufs Zimmer bestellt. Wir haben Kontaktdaten ausgetauscht und uns voneinander verabschiedet. John hat mir nen Uber bestellt und so bin ich zu meinem Airbnb. Dort angekommen bin ich erstmal auf die Couch und hab Tobi nen Update gegeben und Bilder/Videos der vergangenen Nacht geschickt.Mit John hab ich hin und wieder Kontakt und falls ich mal wieder nach New York kommen sollte weiß ich wo ich übernachten kann ;)Hoffentlich hat euch die Geschichte gefallen! Wenn ja lasst doch n Feedback da :)Wenn ihr mehr über uns und unsere Erlebnisse erfahren wollt schaut doch mal in diesem Blogpost vorbei —> http://xhamster.com/posts/835504

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Yorum yapın